Seiteninhalt

Jugend

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Zollamtliche Überwachung Durchführung

Trotz Erleichterungen bei der Abfertigung von Waren im persönlichen Gepäck von Reisenden können nicht alle Waren und Produkte uneingeschränkt im Reiseverkehr mitgeführt werden.

Die zuständige Stellen überwachen die Einfuhrbeschränkungen und Verbote und führen entsprechende Kontrollen durch.

Für private Einfuhren bestehen insbesondere in folgenden Bereichen Verbote und Beschränkungen:

  •     Artenschutz,
  •     Arzneimittel,
  •     Betäubungsmittel,
  •     Feuerwerkskörper,
  •     gefährliche Hunde (Kampfhunde),
  •     Lebensmittel,
  •     nachgeahmte Waren (Produktpiraterie),
  •     sanitärer Pflanzenschutz (z. B. Kartoffeln),
  •     Schriften mit verfassungswidrigem Inhalt,
  •     Schutz der öffentlichen Ordnung (z. B. Pornographie),
  •     Tierseuchenrecht (Haustiere, tierische Produkte),
  •     Waffen und Munition (Sportwaffen, Jagdwaffen, verbotene Gegenstände).

Die Zuständigkeit liegt bei der jeweiligen Zollstelle.

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Informations- und Wissensmanagement Zoll