Seiteninhalt

Begegnungsstätten

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Abwasserleitung Dichtheitsprüfung

Die Abwasserleitungen auf Ihrem Grundstück müssen dicht sein!

Schmutzwassergrundleitungen für häusliches Abwasser sind unterirdisch verlegte Abwasserleitungen (unter der Kellersohle oder im Erdreich), die das Abwasser aus Ihrer Toilette, Küche, Badezimmer oder anderen Räumlichkeiten abführen und in das gemeindliche Kanalnetz leiten.

Diese Leitungen müssen dicht sein, um Grundwasser und Boden vor Verunreinigungen zu schützen.
Die Zuständigkeit für die Gewährleistung der Dichtheit der privaten Leitungen liegt bei den jeweiligen Grundstückseigentümern oder Bevollmächtigten.

Bei Neubauten ist der Gemeinde Isernhagen die erfolgreiche Dichtheitsprüfung der neu verlegten Schmutzwassergrundleitungen nachzuweisen.
Für die Druckprüfung gemäß den Vorgaben der DIN EN 1610 wird die Entwässerungsanlage mit aufblasbaren Gummimanschetten abgesperrt. Anschließend wird das System mit Wasser befüllt oder Druckluft eingeleitet.
Bleibt der Wasser- oder Druckverlust im Rahmen der zulässigen Toleranz, ist die Leitung dicht.
Im Einzelfall kann der Dichtheitsnachweis auch für Niederschlagswasserleitungen verlangt werden.