Seiteninhalt

Begegnungsstätten

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Kraftfahrzeug Zulassung wieder im Onlineverfahren


ServiceSchalter des Bürgerbüros geht in Betrieb

Besuch im Bürgerbüro auch ohne Termin

Das Bürgerbüro Isernhagen bietet jetzt einen ServiceSchalter. Hier bietet die Gemeinde den Bürgerinnen und Bürgern die schnelle Erledigung von kurzen Anliegen ohne Termin an.
Dies ist z.B. die Abholung von Dokumenten wie Personalausweis, Reisepass oder Kinderausweis und die Ausgabe von Formularen.
Der Arbeitsplatz nimmt auch die Telefonate zentral für das Bürgerbüro an.
Für die Erledigungen von längeren Anliegen und Gesprächen (z.B. besondere KfZ-Zulassungen oder Mehr-Personen- oder Auslandsanmeldungen) wird empfohlen, weiterhin einen Termin (online möglich online-Terminvergabe Bürgerbüro / Gemeinde Isernhagen oder telefonisch 0511 6153-300) zu buchen. Diese Anliegen können nicht am ServiceSchalter erledigt werden.
Wer für ein längeres Anliegen keinen Termin buchen möchte, kann zwar auch ins Bürgerbüro kommen, muss dann aber entsprechend lange Wartezeiten einplanen; denn Kunden mit Termin werden selbstverständlich zuerst und zeitnah bedient.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt und bei der mit dieser Aufgabe betrauten Gemeinde, Samtgemeinde und Stadt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • "neue" Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Personalausweis der Fahrzeughalterin/des Fahrzeughalters mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion) zur Identifizierung
  • Stempelplakette mit verdecktem Sicherheitscode
  • das reservierte Kennzeichen, die Fahrzeugidentifikationsnummer und den Sicherheitscode der zur Außerbetriebsetzung verwendeten Zulassungsbescheinigung Teil 1
  • die Nummer der elektronischen Versicherungsbestätigung
  • Daten für das SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung der Kraftfahrzeugsteuer
  • sofern vorhanden, Merkmal zur Beantragung einer Kraftfahrzeugsteuervergünstigung
  • die erforderlichen Daten zum Einzug der Infrastrukturabgabe
  • Unterlagen über die letzte Hauptuntersuchung und, sofern erforderlich, über die letzte Sicherheitsprüfung
  • die Angabe, dass für das Fahrtzeug kein Verwertungsnachweis ausgestellt worden ist

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Was sollte ich noch wissen?

Voraussetzungen

  • die Halterin/ der Halter muss eine natürliche Person sein und ein Girokonto besitzen, von dem die Kraftfahrzeugsteuer eingezogen werden kann
  • die Halterin/ der Halter dürfen nicht von der Versicherungspflicht befreit sein
  • das Fahrzeug muss bei der Außerbetriebsetzung auf die Halterin/den Halter zugelassen gewesen sein
    • zusätzlich muss das Kennzeichen reserviert worden sein und die Reservierungsfrist darf nicht verstrichen sein
    • das Fahrzeug muss bei der Zulassungsbehörde wieder zugelassen werden, die das reservierte Kennzeichen zugeteilt hat
  • die Halterin/der Halter muss den Besitz der zur Außerberiebsetzung verwendeten Zulassungsbescheinigung Teil 1 durch Eingabe des dort vermerkten Sicherheitscodes nachweisen.

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport