Seiteninhalt

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Die nachfolgende Bekanntmachung erfolgt nach den Bestimmungen des BauGB sowie des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in der zurzeit gültigen Fassung.

Aufstellungsbeschluss
Der Rat der Gemeinde Isernhagen hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 5 Abs. 2b BauGB den Aufstellungsbeschluss zur 40. Änderung des Flächennutzungsplanes (Sachliche Teilflächennutzungsplan „Windenergie“) mit Steuerungswirkung gemäß § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB gefasst.

Ziel- und Zweck der Planung
Ziel des sachlichen Teilflächennutzungsplanes „Windenergie“ ist die Darstellung von Konzentrationszonen im Sinne des § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB für das gesamte Gemeindegebiet. Mit der Darstellung der Konzentrationszonen für Windenergieanlagen ist die Errichtung von Windenergieanlagen im Sinne des § 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB im übrigen Gemeindegebiet auszuschließen. Zugleich ist eine Bestandschutzreglung für das gem. FNP aus dem Jahr 2000 dargestellte und per verbindlicher Bauleitplanung festgesetzte „Sondergebiet für Windenergieanlagen“ vorzusehen.

Geltungsbereich
Der Geltungsbereich umfasst das gesamte Gemeindegebiet.