Seiteninhalt
07.01.2021

Einziehung eines Teilstückes der Lausitzer Straße

Die Gemeinde Isernhagen beabsichtigt gemäß § 8 Niedersächsisches Straßengesetz (NStrG) in der Neufassung vom 24.September 1980 (Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 39/1980, Seite 359), zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.06.2018 (Nds. GVBl. S. 112), in der zurzeit geltenden Fassung, die Lausitzer Straße im östlichen Bereich ausgehend vom Grundstück Am Ortfelde 20A auf einer Länge von ca. 45 m in westlicher Richtung einzuziehen.

Begründung: Die Lausitzer Straße hat in diesem Bereich keine Verkehrsbedeutung mehr. Ein Bebauungsplan für diesen Bereich besteht nicht.

Hiermit wird zunächst die Absicht der Einziehung gemäß § 8 Abs. 2 NStrG angekündigt. Planunterlagen liegen im Bau- und Planungsamt, Tiefbauverwaltung, Bothfelder Str. 33, 30916 Isernhagen, Zimmer 305 öffentlich aus und können drei Monate, vom Tage der Bekanntmachung an gerechnet, nach Terminvereinbarung eingesehen werden. Zur Terminvergabe melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0511 6153-4631 bzw. per Mail unter birgit.hoyzer@isernhagen.de