Seiteninhalt
22.09.2022

Heizen in der Energiekrise - Start neuer Online-Vortragsreihe am 27. September

Abteilung Umwelt und Grün weist auf Angebot der Klimaschutzagentur Region Hannover hin:

Die Temperaturen sinken und die Energiepreise steigen. Und nun? Unter dem Titel "Heizen in der Energiekrise" startet die Klimaschutzagentur Region Hannover am Dienstag, 27. September, eine fünfteilige Online-Vortragsreihe. Sie richtet sich an Hausbesitzende in der Region Hannover, die ihre eigene Heizungsanlage effizienter und damit kostengünstiger betreiben wollen, die eine Modernisierung planen und die über den Abschied von fossilen Energieträgern nachdenken. Das Angebot läuft in Kooperation mit der Region Hannover, Avacon, proKlima - Der enercity-Fonds und Wirtschaftspartnern.

Die Reihe gibt Ratsuchenden einen Überblick über die aktuellen Heiztechniken, Förderungen, Tipps und Tricks zur Optimierung einer bestehenden Heizungsanlage sowie zur Einbindung oder Umstellung auf erneuerbare Energien. Die Online-Termine finden jeweils dienstags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr über die Plattform Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos nach vorheriger Anmeldung.

Los geht es am Dienstag, 27. September, mit  Weg von Öl und Gas - Heizungstausch leichtgemacht. Benjamin Dinkel von der Klimaschutzagentur stellt Alternativen zu Öl und Gas vor und berichtet, wie sich ein Heizungstausch planen lässt. Weitere Termine:

4. Oktober: Zukunft Wärmepumpe - Heizen mit der Umweltwärme, Energieberater Wolfgang Fanck
11. Oktober: Wie gelingt die Umstellung auf klimafreundliche Fernwärme in Hannover? Anke Unverzagt, Landeshauptstadt Hannover, und Fabian Klieser, enercity
18. Oktober: Heizen mit der Sonne - wie kann ich Solarenergie optimal nutzen? Matthias Littwin, proKlima - Der enercity-Fonds
25. Oktober: Tipps und energiesparende Maßnahmen für die optimierte Heizung, N. N.

Mehr Infos auf www.klimaschutz-hannover.de/infos-service/veranstaltungen