Seiteninhalt
12.09.2021

Kontrolle über Einhaltung Bebauungsplan

Kontrolle über die Einhaltung des Bebauungsplanes 2/178 „Baugebiet Wietzeaue – 1. Teilabschnitt“


Der Bebauungsplan 2/178 „Baugebiet Wietzeaue – 1. Teilabschnitt“ ist seit dem 31.01.2013 rechtskräftig. Er regelt rechtsverbindlich die Art und das Maß der zulässigen Bebauung sowie, in Teilen, die Arten der Anpflanzungen auf den Grundstücken.
Zu diesem Bebauungsplan gehören auch örtliche Bauvorschriften, die wiederum die Gestaltung der Baukörper und Einfriedungen vorgeben.
In jüngster Vergangenheit hat es mehrere Beschwerden über den baulichen Zustand von einzelnen Grundstücken im Geltungsbereich gegeben.
Die Gemeinde Isernhagen und die Bauaufsicht der Region Hannover planen daher, im Herbst das Baugebiet zu besichtigen. Ziel der Begehung ist, die Verstöße gegen die Satzung zunächst zu protokollieren und die Grundstückseigentümer auf die nicht-satzungskonformen Zustände aufmerksam zu machen.


Schwerpunkte dieser Besichtigung werden dann sein:

  • Das Maß der baulichen Nutzung

Der o. g. Bebauungsplan regelt über die Grundflächenzahl (GRZ), wie viel Fläche auf dem Grundstück überbaut sein darf.
Auch Gärten, die mit Kies oder Schotter versehen sind, gelten als bebaute Fläche und werden bei der GRZ mit angerechnet. An dieser Stelle wird ergänzend auf die Bestimmungen des § 9 (2) Niedersächsischer Bauordnung (NBauO) hingewiesen: „Die nicht überbauten Flächen der Baugrundstücke müssen Grünflächen sein…“

  • Die Bereiche der Baugrundstücke, die überbaut werden dürfen

Im o. g. Bebauungsplan werden Flächen ausgewiesen, die von jeglicher Bebauung freizuhalten sind. Das gilt auch für Gartengerätehäuser, ortsfeste Spielgeräte für Kinder oder Gewächshäuser.

  • Die Arten der Anpflanzungen

In bestimmten Bereichen des Bebauungsplanes dürfen nur ausgewählte Pflanzen gem. den Bestimmungen des Bebauungsplanes angepflanzt werden.

  • Die örtlichen Bauvorschriften

Hier werden Regelungen getroffen
1. zur Höhe von Grundstückszäunen (bis zu 2,00 m, an der Straße nur bis zu 1,40 m)
2. zur Gestaltung der Einfriedung (Material: Holz, vertikal oder Maschendrahtzaun als Rankhilfe für künftige Hecken)
3. zur Farbe der Dacheindeckung (Rot bis Braun)
4. zum Dachneigungswinkel der Gebäude.


Sollten Fragen bezüglich des Bebauungsplans und seiner Festsetzungen bestehen, können sich Bürgerinnen und Bürger an die Planungsabteilung der Gemeinde Isernhagen (Telefonnummer 0511 6153-4611) wenden.