Seiteninhalt
26.10.2018

Laub auf Geh- und Radwegen

In diesen Wochen fällt durch das Herbstlaub eine verstärkte Verschmutzung auf Geh- und Radwegen an. Dies bedeutet bei feuchter Witterung aber auch eine größere Unfallgefahr für die Wegebenutzer.
Die Reinigungspflichtigen werden deshalb zur häufigeren Reinigung aufgefordert. Auch bei trockenem Wetter sollte die Reinigung vor dem eigenen Grundstück nicht zu Lasten des Nachbarn dem Wind überlassen werden.

Laub aus dem privaten Bereich, auch wenn es sich um das Laub eines Gemeindebaumes handelt, gehört nicht auf die Straße gekehrt sondern in die Biosäcke oder auf den Kompost. Kehren Sie bitte auch keine „Laubhaufen“ in die Gosse, bzw. an den Straßenrand. Die Kehrmaschine kann so nicht aufnehmen und es bleibt Laub zurück.


Der Laubfall bedeutet auch, dass die Kehrmaschine häufiger vom Schmutz und Laub entleert werden muss.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es hierdurch eventuell zu stunden- bzw. tageweisen Verschiebungen der Kehrzeiten kommen kann.

Hier die grundsätzlichen Kehrzeiten:

Kirchhorst montags ungerade Kalenderwoche

Isernhagen K.B., F.B., N.B. dienstags ungerade Kalenderwoche

Isernhagen N.B. mittwochs ungerade Kalenderwoche

Isernhagen H.B. donnerstags ungerade Kalenderwoche

Altwarmbüchen Bereich 1 dienstags gerade Kalenderwoche

Altwarmbüchen Bereich 2 montags gerade Kalenderwoche

Neuwarmbüchen, Gartenstadt Lohne mittwochs gerade Kalenderwoche


Soweit Sie die Möglichkeit haben, Ihr Fahrzeug zum Zeitpunkt der Reinigung auf Ihrem Grundstück abzustellen, würde dies das Ortsbild ein klein wenig verschönern.
Sollte es zu Problemen mit der Straßenreinigung kommen, haben Sie Fragen oder Anregungen, wenden Sie sich bitte an den Baubetriebshof unter der Rufnummer 0511 61 0175 32 (Fax Nr. 0511 610175-59).