Seiteninhalt
25.08.2022

Rechtskraft der Vorkaufsrechtsatzung im Teilbereich zwischen Rubensstraße und Hagenstraße „Otto-Bätke-Weg“, Ortschaft Isernhagen N.B.

Der Rat der Gemeinde Isernhagen hat in seiner Sitzung am 11. Juli 2022 die Vorkaufsrechtsatzung im Teilbereich zwischen Rubensstraße und Hagenstraße „Otto-Bätke-Weg“, Ortschaft Isernhagen N.B., beschlossen.


Die Bekanntmachung darüber erfolgte im gemeinsamen Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover am 11. August 2022. Die Satzung ist damit am 11. August 2022 in Kraft getreten.

Die rd. 7000m² große Teilfläche „Otto-Bätke-Weg“ zwischen Rubensstraße und Hagenstraße soll als fußläufige Verbindung gestärkt werden. Mit einem Ankauf der Fläche kann die Gemeinde die weitere Entwicklung dieser Fläche steuern und somit einer ungeordneten Entwicklung vorbeugen.

Der Geltungsbereich umfasst die Flurstücke 162/122, 108/92, 100/174, 39/5, 108/8, 45/2 welche sich in der Flur 7 der Gemarkung Isernhagen befinden.

Der/die jeweilige Eigentümer/in des unter das Vorkaufsrecht fallenden Grundstücks ist verpflichtet, der Gemeinde Isernhagen nach § 28 Abs. 1 Satz 1 Baugesetzbuch unverzüglich den Inhalt des Kaufvertrages über sein Grundstück mitzuteilen.