Seiteninhalt
28.08.2020

Schulsozialarbeiter/in (m/w/d) für die Haupt-/Realschule und IGS Isernhagen
gesucht - Stellenausschreibung 44/2020

Die Gemeinde Isernhagen, Region Hannover, sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.07.2022 als:

Schulsozialarbeiter/in (m/w/d)
für die Haupt-/Realschule und die Integrierte Gesamtschule Isernhagen (IGS)
(25 Stunden/Woche, Vergütung EG S 11 b)

Sie bringen mit:

ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Sozialarbeiter/in oder
  Sozialpädagogen/in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung
• Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
• gute organisatorische Fähigkeiten und eine strukturierte Arbeitsweise
• Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
• Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:
• Vergütung nach Tarifvertrag (TVöD) EG S 11 b
• plus Jahressonderzahlung und Leistungsprämie (LOB)
• betriebliche Altersvorsorge
• gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Gesundheitsförderung

Dann könnte dies Ihr Aufgabengebiet sein (Änderungen vorbehalten):
Ansprechpartner/in für das BuT (Bildung- und Teilhabe- Gesetz)
• Beratung von Eltern/Jugendlichen/Lehrkräften zu Möglichkeiten und Antragstellung
  aus dem BuT, insbesondere Familien mit Migrationshintergrund und Sprachbarrieren
• Erstellen von Anträgen in Zusammenarbeit mit Eltern/Lehrkräften, Weiterleitung an
  die bewilligenden Stellen
• Beratung/Vernetzung/Vermittlung von Anbietern, Aufbau eines Netzwerkes
• Entwicklung von Darstellungsmöglichkeiten und mehr Transparenz für
 förderberechtige Familien insbesondere mit Migrationshintergrund und
  Sprachbarrieren

Schulsozialarbeit, Beratung in allen Lebenssituationen
• vertrauliche Beratung von Kindern/Jugendlichen zu akut/aktuell auftretenden
  Problemfeldern (u.a. Sucht, Gewalterfahrungen, Trennung der Eltern,
  Selbstverletzung, Ängsten, etc.)
• Konfliktschlichtung/Deeskalation bei Kindern/Jugendlichen in Konfliktsituationen
  (z.B. Streit, Mobbing, Sexting)
• Beratung von Schulleitung/Lehrkräften/Eltern zu Problemfeldern (u.a. Kindeswohl-
  gefährdung, Sucht, Gewalterfahrung, Selbstverletzung, Eltern-/Lehrer-Kind-
  Beziehung, Amokandrohung, kulturelle Unterschiede)
• Zusammenarbeit mit Lehrern bei Konflikten in Klassen
• Feststellung von gewichtigen Anhaltspunkten für eine akute Kindeswohlgefährdung
  (KWG), Berichte und Protokolle anfertigen, Stellen der Anzeige auf KWG in
  Absprache mit der Schulleitung
• Zusammenarbeit und Vermittlung mit Institutionen der Jugendhilfe wie
  Jugendhilfestation
• Organisation von Projekten zum präventiven Kinder- und Jugendschutz
  (auch schulintern)

• Teilnahme an Dienstbesprechungen der Abteilung 400/Schule, an Gesamt-
  konferenzen auch in beratender Funktion, an örtlichen und überörtlichen
  Arbeitskreisen

Die Gemeinde Isernhagen fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein. Die Vorgaben des Sozialgesetzbuches IX (Schwerbehindertenangelegenheiten) werden beachtet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung per Mail im PDF-Format bis zum 04.10.2020 unter Angabe: Stellenausschreibung 44/2020 an
personalabteilung@isernhagen.de.

Bitte verzichten Sie bei Ihrer Bewerbung auf eine Bewerbungsmappe und
verwenden Sie das PDF-Format. Andere Formate oder Links können aus sicherheitstechnischen Gründen nicht geöffnet werden.
Die Bewerbungsunterlagen werden nach erfolgter Auswahl entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Die Vorgaben bzgl. der Verwendung der mitgeteilten Daten entsprechen der DSGVO.

Bei fachlichen Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Stolte (Tel.: 0511 6153-4010).
Bei Fragen rund um das Arbeitsverhältnis wenden Sie sich bitte an Frau Baxmann (Tel.: 0511 6153-1520).