Seiteninhalt
02.05.2018

So war der Zukunftstag 2018

bei der Gemeinde Isernhagen

Zehn junge Menschen, unterschiedlichen Alters, von verschiedenen Schulen, haben sich am 26. April 2018 um 08:00 Uhr morgens im Rathaus versammelt. Der Zukunftstag bei der Gemeinde Isernhagen begann! Frau Weinrich-Kroll, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, hat die Schülerinnen und Schüler in Empfang genommen. Alle stellten sich einander vor und dann wurde sich auch schon auf das erste Highlight des Tages vorbereitet: das Interview mit dem Bürgermeister. Alle haben sich überlegt, was sie den Bürgermeister schon immer einmal fragen wollten, denn wann bekommt man eine solche Gelegenheit wieder geboten?
Zwanzig Minuten hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit den Bürgermeister, Herrn Bogya, mit Fragen zu löchern: Wie wird man Bürgermeister? Hatten Sie Angst vor Ihrer ersten Wahl? Was macht Ihnen am meisten Spaß und welche Hobbies hat ein Bürgermeister?
Mit einem kleinen Verwaltungsquiz wurden die Schülerinnen und Schüler an die Strukturen der Verwaltung mit ihren vielfachen, beruflichen Facetten herangeführt. Sie waren ganz begeistert, dass über 30 Berufsgruppen bei der Gemeindeverwaltung arbeiten!
Danach sind die Kinder zur Jugendpflege gegangen, wo sie zwei Freizeiten eigenständig planen durften: die eine Fahrt ging mit dem Bus nach Frankreich zum Zelten und bei der anderen war das Ziel noch nicht ganz sicher, doch gezeltet wurde auch, an einen See mit Wald.
Die nächste Station war der AGL, das Amt für Gebäudewirtschaft und Liegenschaftsunterhaltung. Hierzu hat die Schülerin Iris Munteanu (10 Jahre alt) einen schönen Text verfasst:
„Bürger wählen Parteien die etwas wollen, z.B. Schule und sie bauen sie. Es wird eine neue Schule im Schulzentrum Isernhagen gebaut. Es wird ein neuer Campus gebaut, aber Gymnasiumkinder dürfen auch die Sporthalle, die Mensa und den Kiosk nutzen. Die neue Schule wird nach den Sommerferien 2020 fertig da stehen. Ein Name steht noch nicht fest. Im Moment heißt sie Schul-Campus-Isernhagen. Ich freue mich schon sehr auf die neue Schule. Die Schule beträgt ca. 11000m².“
Die Feedbackrunde im Pressegespräch mit der Pressesprecherin der Gemeinde Isernhagen, Frau Theunert, war der Abschluss des Tages:
Was hat euch besonders gefallen? „Der Bürgermeister ist witzig und es ist schön, dass man mit ihm reden kann, wie mit einem normalen Menschen; Es hat Spaß gemacht Freizeiten zu planen, vielleicht fahren wir da auch mal mit; Es war toll aufgeklärt zu werden, wir möchten wissen, was mit unserer Schule passiert!“
Was hat euch nicht so gut gefallen? „Vorher hatte ich nur einen Berufswunsch, jetzt habe ich mehr, muss mich entscheiden!“

Uns, als Gemeinde Isernhagen, hat dieser Tag sehr viel Spaß gemacht und wir finden diese Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern sehr hilfreich und spannend. Sie geben uns neue Impulse und zeigen uns, was die Zukunft bringt. Wir freuen uns auf die nächsten Zukunftstage!