Seiteninhalt

Zentrumssanierung

Baumaßnahme: Umgestaltung der Bothfelder Straße Mitte (zentraler Zentrumsbereich) und Rathausplatz

In den nächsten Wochen erfolgen die Bauarbeiten in den Randbereichen des Marktplatzes. Sie werden in 12 nacheinander folgenden Bauabschnitten weitergeführt (siehe Lageplan), um den Geschäftsbetrieb am Rathausplatz soweit als möglich zu gewährleisten. Dabei werden abschnittsweise an den Türen beginnend in eine Richtung Platten und Boden aufgenommen. Es folgt der Einbau der neuen Tragschicht und vorerst ein Provisorium aus Split. Während dieser Bauarbeiten wird der Fußgängerverkehr immer nur einseitig an die jeweiligen Türen der Geschäfte / Praxen gelangen können. Wenn ein Abschnitt fertig ist, ist dieser auch wieder begehbar, bevor der nächste begonnen wird. Die Baufirma wird die Arbeiten an den Eingängen hauptsächlich in der Zeit von 6.30 Uhr – 8.00 Uhr ausführen. Zusätzlich zu den o.g. Arbeiten müssen u.a. noch Kopflöcher für die Avacon ausgeführt und Baumstandorte bearbeitet werden.
Die Geschäfte werden weiter erreichbar sein.
Ziel ist es, dass zum Abschluss dieser Arbeiten die gesamte Rathausplatzfläche im Schotter liegt und der Fußgängerverkehr so geführt wird wie in den letzten Wochen.
Die Pflanzung neuer Bäume erfolgt voraussichtlich ab dem 22. November.
Anschließend wird mit den Einfassungsarbeiten an der Bothfelder Straße begonnen.

***

Am Donnerstag, 14. Oktober wurde im Baufeld zum neuen Rathausplatz eine „Zeitkapsel“ eingegraben. Darin enthalten sind der Förderbescheid, die Ausführungsunterlage sowie eine Tageszeitung und Hartgeld. Bürgermeister Arpad Bogya informierte über den Werdegang der Städtebaulichen Maßnahmen bevor er die grüne Zeitkapsel aus PP-Material in der Erde vergrub.

Historie:

2008 Einleitungsbeschluss zur Vorbereitenden Untersuchung (VU)
2009 VU und Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) als Voraussetzung zur Anmeldung im Städtebauförderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren"
2015 Zuwendungsbescheid über die Aufnahme in das Städtebauförderprogramm
2016 Sanierungssatzung und Rahmenplan
2017/2018 Städtebauliche Entwurf
2018 Entwurf der Tiefbauplanung zur Umgestaltung der Bothfelder Straße
2019 Fortschreibung ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept)- Projektbericht 2019
2019/2020 Umsetzung des 1. Bauabschnittes zur Umsetzung der Bothfelder Straße Ost inkl. Zufahrt östlich Penny
2020 Überführung ins Städtebauförderprogramm "Lebendige Zentren - Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne"
2020 Fortschreibung ISEK - Projektbericht 2020
2020/2021/2022 Umsetzung des 2. Bauabschnittes zur Umsetzung der Bothfelder Straße Mitte (zentraler Zentrumsbereich) und des Rathausplatzes
Baustart am 20.10.2020 voraussichtliches Ende Frühjahr 2022 - vorausgesetzt das Wetter spielt mit
2021 Fortschreibung des ISEK - Projektbericht 2021

Nächster Schritt: Entwurfsplanung und Umsetzung "Platz an der Passage" (Platz nördlich der Bothfelder Straße) inkl. Arrondierung Parkplatz nördlich der Bothfelder Straße

Die Geschäfte und Praxen haben weiterhin für Sie geöffnet - bitte lassen Sie sich von der Baustelle nicht abschrecken.

Der Wochenmarkt findet, wie gewohnt donnerstags statt.
Die Markthändlerschaft finden Sie weiterhin in der Stettiner Straße und im Bereich nördlich der „Schnecke“. / südlich der Ladenzeile Nord.
Bitte beachten Sie weiterhin hierzu die an diesem Tag eingeschränkte Parkmöglichkeit vor der Libra-Apotheke und der Sparkasse. 

Es wird um Verständnis gebeten.

Aktuelle und grundsätzliche Informationen zur Zentrumssanierung finden Interessierte auf der Internetseite www.isernhagen-zentrumssanierung.de   .