Seiteninhalt

Zentrumssanierung

Baumaßnahme: Umgestaltung der Bothfelder Straße Mitte (zentraler Zentrumsbereich) und Rathausplatz

Eine große Baumaßnahme braucht verschiedene Umsetzungsabschnitte - die nächsten im Bauablauf sind:

Bauteilabschnitte 2 und 3 – „südlicher Gehweg“ und „Oberfläche Stettiner Straße bis Optiker“ wird voraussichtlich Anfang Mai fertiggestellt.

Weiter geht es mit den Bauarbeiten (Schotterfeinplanum, Randeinfassungen und Pflasterarbeiten) auf dem Rathausplatz bis Höhe Friseur / Erlen Apotheke.

Diese Arbeiten sollen voraussichtlich im Mai 2022 abgeschlossen sein.

Bauteilabschnitt 4 – „Oberfläche Rathausplatz von Höhe Friseur / Erlen Apotheke Rathausgebäude / „Lagerplatz“

= Fertigstellung ca. bis Juli 2022

(Schotterfeinplanum, Pflasterarbeiten und Ausstattung

Bauteilabschnitt 5 – „Bothfelder Straße Mitte“

= Fertigstellung ca. bis Juli 2022

(Schachtabdeckungen, Schotterfeinplanum, Drainbeton, Asphalt*, gebundene Pflasterbauweise für die Querungsstellen inkl. Wartezeit zum Abbinden

Die Baumaßnahme liegt - nach anfänglicher Verzögerung aufgrund umfangreicher Leitungsverlegungen (Dritter) – im Zeitplan.

Fertigstellung des 2. Bauabschnittes ist voraussichtlich im Juli 2022.

Mit der bauausführenden Firma Rasche aus Minden hat die Gemeinde Isernhagen einen sehr verlässlichen und qualifizierten Partner.

Der Bauablauf konnte so gestaltet werden, dass alle Gewerbetreibenden jederzeit erreichbar waren und sind. Baustellenbedingt zum Teil eingeschränkt, d.h. über Schotterwege oder im Einzelfall zeitweise als „Sackgassenzugang“, jedoch immer erreichbar.

Bei dem zu verlegenden Pflaster handelt es sich um ein Mehrsteinsystem das in „Bändern“ parallel zur Bothfelder Straße in West-Ostrichtung (also quer über den Rathausplatz wie bei einem Webrahmen) verlegt werden muss, um am Ende ein einheitliches Pflasterbild zu haben.

Dies bedeutet, dass die Eingangsbereiche der Gewerbetreibenden immer dann auch fertigzustellen sind, wenn die Pflasterbänder des Rathausplatzes entsprechend auf ihrer Höhe angekommen sind. Hierfür wird um Verständnis gebeten, da eine andere Vorgehensweise nicht möglich ist.

Eine dickes Dankeschön an die Gewerbetreibenden und Marktbeschicker für ihr Verständnis hinsichtlich ihrer Erreichbarkeit, Baulärm und Dreck.

Die neue Platzgestaltung beinhaltet eine Verschwenkung der Bothfelder Straße (Verkehrsberuhigung) mit fünf Querungsstellen, die barrierefreie Neugestaltung von zwei Bushaltestellen, ein taktiles Leitsystem mit Einbindung der Querungsstellen, der Bushaltestellen und des Rathauses.

Es werden/wurden 22 Kastenhainbuchen, 7 Hainbuchen, 4 Eisenholzbäumen und 1 Felsenbirne gepflanzt.

Eine neue Beleuchtung des Bereiches inkl. Stromversorgungsmöglichkeiten für den Wochenmarkt / Veranstaltungen und Sitzmöglichkeiten zum Verweilen runden den Platz ab.

Fahrradbügel werden installiert und das Blaue Band in Form von Keramikpunkten zur Darstellung der Wietze als verbindendes Element eingefügt.

Kurze Stelen mit den Ortschaftswappen sind bereits zu beiden Seiten der Bothfelder Straße gesetzt. Einen Platzbereich mit den Wappen der Partnerstädte und der Gemeinde Isernhagen entsteht noch vor dem Rathaus.

Die Gesamtkosten für die Bushaltestellen werden zu 75% durch die LNVG gefördert. Die verbleibenden Kosten teilen sich die Gemeinde und Region Hannover als Förderung.

Die Kosten liegen unter dem gesetzten Kostenrahmen.

Die Umgestaltung Bothfelder Straße Mitte und Rathausplatz wird ebenfalls gefördert; 3/3 der förderfähigen Kosten (Bund / Land / Kommune). Der Anteil für die barrierefreie Gestaltung ist zu 100 % förderfähig.

Die Kosten liegen im gesetzten Kostenrahmen.

Weiter geht es voraussichtlich Anfang 2023 mit dem Bauabschnitt 3 „Umgestaltung des Platzes an der Passage (Bereich der ehemaligen „Schnecke“) und des Parkplatzes Nord“. Die politischen Gremien der Gemeinde Isernhagen haben sich dafür ausgesprochen. Mit der Realisierung wird ein multifunktionaler Platz mit Schwerpunkt „Erholungsfunktion“ entstehen.

Nähere Informationen zur Maßnahme „Zentrum Isernhagen“ finden Sie unter www.isernhagen-Zentrumssanierung.de 

Der Wochenmarkt findet, wie gewohnt donnerstags statt.
Die Markthändlerschaft finden Sie weiterhin in der Stettiner Straße und im Bereich nördlich der „Schnecke“. / südlich der Ladenzeile Nord.
Bitte beachten Sie weiterhin hierzu die an diesem Tag eingeschränkte Parkmöglichkeit vor der Libra-Apotheke und der Sparkasse.

Bitte unterstützen Sie die Gewerbetreibenden / Markthändler/innen vor Ort mit Ihrem Besuch/Einkauf.



***

Historie:

2008 Einleitungsbeschluss zur Vorbereitenden Untersuchung (VU)
2009 VU und Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) als Voraussetzung zur Anmeldung im Städtebauförderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren"
2015 Zuwendungsbescheid über die Aufnahme in das Städtebauförderprogramm
2016 Sanierungssatzung und Rahmenplan
2017/2018 Städtebauliche Entwurf
2018 Entwurf der Tiefbauplanung zur Umgestaltung der Bothfelder Straße
2019 Fortschreibung ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept)- Projektbericht 2019
2019/2020 Umsetzung des 1. Bauabschnittes zur Umsetzung der Bothfelder Straße Ost inkl. Zufahrt östlich Penny
2020 Überführung ins Städtebauförderprogramm "Lebendige Zentren - Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne"
2020 Fortschreibung ISEK - Projektbericht 2020
2020/2021/2022 Umsetzung des 2. Bauabschnittes zur Umsetzung der Bothfelder Straße Mitte (zentraler Zentrumsbereich) und des Rathausplatzes
Baustart am 20.10.2020 
2021 Fortschreibung des ISEK - Projektbericht 2021; Eingrabung einer „Zeitkapsel“ im Baufeld. Darin enthalten sind der Förderbescheid, die Ausführungsunterlage sowie eine Tageszeitung und Hartgeld.