Seiteninhalt

Seen und Badestellen in Isernhagen

Hier finden Sie alles wissenswerte zu unseren Seen und dem Hallenbad.

Altwarmbüchener See

Bild vergrößern: Awb See von oben
Awb See von oben

Der See ist im Rahmen des Baues der A37 „Moorautobahn“ entstanden.

Hier ist von 1978 bis 1981 Sand zum Aufspülen des Autobahndammes entnommen worden. Im Juni 1982 wurde er offiziell eingeweiht. Ungefähr 1/5 der Fläche liegen auf Isernhagener Seite, 4/5 der Fläche liegen auf dem Gebiet der Stadt Hannover, die seinerzeit auch die Gesamtplanung und Baudurchführung innehatte. Der See bildet den Kern eines Naherholungsgebietes; um ihn herum sind Spiel- und Liegewiesen angelegt, er bietet den Bürgern und Bürgerinnen vielfältige Möglichkeiten zur Erholung wie Spielen, Lagern, Baden, Segeln, Rudern und Surfen.

Der größte Teil allerdings ist dem Wandern, Radfahren und Naturbeobachten vorbehalten. Dem westlichen Servicegebäude (Stadt Hannover) ist eine DLRG-Station und eine Segelschule mit Bootsverleih angegliedert.
Am östlichen Servicegebäude ist ebenfalls eine DLRG-Station und ein Kiosk mit Biergarten vorhanden. Zusätzlich befinden sich 2 Steganlagen des dort ansässigen Wassersportvereines.

Der hier vorbeiführende "Grüne Ring" geht weiter in Richtung Schulzentrum, Gemarkung Isernhagen K.B. und Stadt Langenhagen.

Besucher/innen des Sees werden gebeten, folgende Regeln einzuhalten

  • Das Baden ist nur an den vorgesehenen Badestränden erlaubt !
  • Surfer benötigen eine Tageserlaubnis, die von der Segelschule am westlichen Servicegebäude ausgegeben wird !
  • Das gesamte Erholungsgebiet ist für Motorfahrzeuge (auch Modellfahrzeuge) gesperrt !
  • Sonstige private Wasserfahrzeuge sind nicht zugelassen !
  • Privates Tauchen mit Ausrüstung ist nicht gestattet !
  • Offenes Feuer bzw. das Grillen ist nicht erlaubt.
  • Hunde sind grundsätzlich an der Leine zu führen.

Kirchhorster See

 

Bild vergrößern: Kirchhorster See
Kirchhorster See

 

Der See entstand im Rahmen des Ausbaus der BAB 7 Ende der 50´er Jahre. Die offizielle Einweihung erfolgte am 17.06.1969.

Größe: ca. 4,8 ha

Tiefe: bis zu 7,5 m

Größe der Liege- und Ruheflächen: ca. 2,1 ha

 

Öffentlich zugängliche Badestelle während der Badesaison zwischen dem 15. Mai und dem 15. September.

Es werden in dieser Zeit regelmäßig Untersuchungen auf Sauberkeit des Wassers vorgenommen.

 

Hufeisensee Wietzepark

Bild vergrößern: Hufeisensee Wietzepark
Hufeisensee Wietzepark

Wietzepark - 
Ein "grenzüberschreitendes" Freizeit- und Naherholungsgebiet

Zu dem Thema: Erholung, Freizeit und Sport ist in dem Entwurf zum Regionalen Raumordnungsprogramm (RROP) der Region Hannover nachzulesen, dass das Freizeit- und Naherholungsgebiet "Hufeisensee Wietzepark" zu den regional bedeutsamen Naherholungsmaßnahmen zählt und den Bürgern zur Freizeit- und Erholungsnutzung zur Verfügung steht.

Die hohe Bedeutung dieses neuen Parks wird auch dadurch unterstrichen, dass es sich hierbei um ein Gemeinschaftsprojekt der Region Hannover, der Stadt Langenhagen und der Gemeinde Isernhagen handelt, welches für die beiden Kommunen zudem einen "grenzüberschreitenden", also verbindenden Charakter hat. Denn das Parkgebiet erstreckt sich über die Gemeindegrenze hinweg. Die natürliche Grenze ist der Verlauf der Wietze - die westliche Teilfläche liegt im Gebiet der Stadt Langenhagen - die östliche Teilfläche liegt auf Gemeindegebiet Isernhagen.

Nicht nur symbolisch, sondern durch die Errichtung von zwei Brücken über die Wietze wird diese "Grenzüberschreitung" und somit die Einheit des Wietzeparks auch tatsächlich vollzogen.

Der Hufeisensee Wietzepark ist nicht nur ein Gebiet zur Naherholung, in dem die Bürger in einem sowohl naturbelassenen, wie auch gartenarchitektonisch reizvoll gestalteten Park verweilen und neue Energie für den Alltag tanken können, sondern dieser Park bietet auch ein reichhaltiges Angebot zur Freizeitgestaltung, insbesondere zur aktiven, sprich: "sportlichen Freizeitgestaltung".

Zu den Sportarten die der Bürger hier ausüben kann, zählen Wandern, Radfahren, Reiten, Beach-Volleyball, Fussball und unter bestimmten Voraussetzung das Angeln.

 

Bild vergrößern: Pirate Rock Wietzepark
Pirate Rock Wietzepark

Ebenso kann man hier den Hochseilgarten PirateRock besuchen.

Und der Hufeisenseee Wietzepark ist vor allem auch ein Freizeitangebot an die ganze Familie. Denn an den neu angelegten Badestränden lässt es sich, in den heißen Sommermonaten, sehr gut entspannen und man kann jederzeit das erfrischende " kühle Nass " nutzen. Hierfür gibt es einen abgegrenzten Schwimmbereich.

Ein großer Vorteil dieses Freizeit- und Naherholungsgebietes ist dessen " gute " verkehrliche Anbindung und Verkehrsinfrastruktur. Sowohl auf dem Gebiet der Stadt Langenhagen, wie auch auf dem Gebiet der Gemeinde Isernhagen stehen zahlreiche Parkplätze einschließlich Behindertenparkplätze zur Verfügung, so dass der Individualverkehr dieses Gebiet gut erreichen kann.

Und da der Hufeisensee Wietzepark über eine eigene Bushaltestelle verfügt, die von der Linie 650 angefahren wird, ist auch die Erreichbarkeit dieses Gebietes mit dem ÖPNV bestens gewährleistet.

An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass die Konzeption zum Wietzepark u.a. auch das wesentliche Ziel hat, den bisherigen Individualverkehr im gesamten Gebiet um den Hufeisensee, gleich zu Beginn des Gebietes abzufangen und insgesamt die individuelle Nutzung dieses Gebietes in " geordnete Bahnen " zu führen, um so insgesamt den Aspekten des Umweltschutzes gerecht zu werden, denn nur in einer intakten Natur kann der Mensch die erforderliche Erholung finden !

Parksee Lohne

Bild vergrößern: Parksee Lohne
Parksee Lohne

 

Privat betriebener Bade-See mit Kiosk, Minigolfanlage und Campingplatz.
Ruhig gelegen - Entspannung pur.

Zu erreichen unter Telefon 05139 / 88 260 und Fax 05139 / 89 16 65 sowie per email

www.parksee-lohne.de

Hallenbad in Isernhagen

Hallenbad Isernhagen
Hallenbad Isernhagen

Das Hallenbad in Isernhagen ist vor einigen Jahren an die Hallenbad Betreiber GmbH übertragen worden.