Seiteninhalt

Informationen zum Straßenausbau Wietzeaue

Am 24.07.17 wurde mit dem Endausbau der Straßen im westlichen Bereich des Baugebietes Wietzeaue - 1. Teilabschnitt begonnen.

Nachdem die Straßen "Berghornfeld" und "Hirtenwiese" (ausgenommen der Stichweg zum "Alten Postweg") mittlerweile fertiggestellt sind, geht es voraussichtlich, vorbehaltlich der Wetterlage, am 09.01.2018 mit dem Ausbau in der "Heinrich-Grethe-Straße" und dem Stichweg "Hirtenwiese" weiter.

In der "Heinrich-Grethe-Straße" wird es dabei zu zeitweisen und bereichsweisen Vollsperrungen kommen.

Zunächst wird eine Fahrbahn in Höhe der künftigen mittigen Grünfläche gesperrt, um nach deren Fertigstellung diese für den Verkehr freizugeben und die andere Fahrbahnseite zu sperren. Anschließend wird der Straßenabschnitt in Höhe "Heinrich-Grethe-Straße 15" bzw. in Höhe der Stadtvillen zeitweise gesperrt werden.

In der Zeit, in der der Bereich in Höhe der Stadtvillen (zwischen Kreisel und südlicher Einmündung "Hirtenwiese") gesperrt werden muss, ist der Stichweg "Hirtenwiese" zum "Alten Postweg" zu nutzen (nach Fertigstellung der Straßen im Baugebiet wird dieser Stichweg für den KFZ-Verkehr gesperrt).

Bitte beachten Sie die jeweilige Beschilderung!

Die Anlieger, die zeitweise nicht an ihre Grundstücke heranfahren können, werden vorab seitens der Baufirma informiert.

Da es insbesondere aufgrund der bisher sehr niederschlagsreichen Zeit zu zeitlichen Verzögerungen gekommen ist, ist nunmehr, vorbehaltlich natürlich der weiteren Wetterlage, mit einer Fertigstellung der gesamten Arbeiten im März 2018 zu rechnen.

Bitte sorgen Sie dafür, dass in der Heinrich-Grethe-Straße etwaige Materialien, Baustelleneinrichtungen oder ähnliches von den öffentlichen Flächen entfernt werden, um eine Behinderung der Bauarbeiten zu verhindern.