Seiteninhalt

Freitag 17.Mai 2024 19:00 Uhr Vernissage Sabine Schmidtpeter Die Stunden des Schlafes Malerei

Sabine Schmidtpeter
Die Stunden des Schlafes Malerei

"Mein Werk entspringt aus der Figuration. Mich interessiert der Zustand der Versunkenheit. Über den Körper hinaus verweisen meine Bilder einerseits auf eine unsichtbare Innenperspektive und andererseits greifen sie die Verankerung des Menschen in der Welt und in der Gesellschaft auf.
Es sind keine surrealen Traumbilder, die ich abbilden möchte, sondern Zustände. Der Anblick eines schlafenden Menschen vergegenwärtigt uns eine Innen Perspektive, die sich verschlossen und in Schlummer gekleidet offenbart. Die Außenansicht referiert auf das Innenleben eines Menschen. Der Schlaf zeigt den Menschen in Separation, in einem Zustand der Versunkenheit.
Prägend für meinen künstlerischen Arbeitsansatz war und ist meine Masterarbeit mit dem Titel Zwischen Traum und Tag. In den zwei Jahren beschäftigte ich mich mit Theorien der Wahrnehmung: Wie Wahrnehmung
vonstattengeht, wie sich Traumbilder von Erinnerungsbildern unterscheiden und wie viel Kollektives ihnen innewohnt.

Als Malerin lege ich in meinem Werk den Schwerpunkt auf die menschliche Figuration. Leitmotiv meiner Kunst ist der Schlaf. Mich interessiert insbesondere der Zustand der Versunkenheit von schlafenden Menschen.

Im Schlaf ist der Mensch ein Einzelner, vollkommen auf sich zurückgeworfen. Taucht der Mensch in den Schlaf, eröffnet sich ihm eine gesonderte Form der Wahrnehmung und des Denkens. Es handelt sich um einen Zustand, den ich male und der in meiner Malerei, möglichst losgelöst von allem Erzählerischen, als Phänomen gezeigt wird. Der Anblick eines schlafenden Menschen vergegenwärtigt uns eine Innen- perspektive, die sich verschlossen, nur in Schlummer gehüllt, offenbart."
Sabine Schmidtpeter *geboren am 11.04.1987 in Gdynia lebt und arbeitet in Düsseldorf
Studium
20132020 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Siegfried Anzinger und Prof. Katharina Grosse
2020 Akademiebrief, Kunstakademie Düsseldorf
2019 Meisterschüler, Prof. Siegfried Anzinger
20072013 Studium an der Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Gestaltung
2013 Master of Arts, Gestaltung
2011 Bachelor of Arts, Grafik und Kommunikationsdesign

Ausstellungen
2024 Perspektiven 2024 kunstverein isernhagen-burgwedel (GR)
2023 Bei offenem Fenster, Haus Schaeben, Frechen (E)
2023 W poszukiwaniu harmonii, Gutshaus Ramin, Ramin (GR)
2023 Zu Gliedern formen, Art Artist Düsseldorf, Düsseldorf (GR)
2022 13, Artists Unlimited, Bielefeld (GR)
2022 Projekt Mayhem im Rahmen der Düsseldorfer Nacht der Museen, ES365, Düsseldorf (GR)
2021 Werkstatt Werkschau, Galerie Glaskasten, Chemnitz (GR)
2021 Coming to Voice, Kunstsammlung NRW, K21, Düsseldorf (GR)
2020 What Isnt Nature, Kronen 29, Düsseldorf (GR)
2020 Yes, We Can 3., Kunstverein Soest e. V., Soest (GR)
Alumni der FH Bielefeld

Finnissage: Samstag 06.Juli 2024 17 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend.
Ausstellungsdauer: 17.Mai 2024 bis 06.Juli 2024
Öffnungszeiten: Sonntags 14-18 Uhr und nach Vereinbarung

Datum:

17.05.2024 bis 06.07.2024

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Ort:

KulturKaffee Rautenkranz Hauptstr.68 30916 Isernhagen

Kulturkaffee Rautenkranz

auf dem Isernhagenhof
Hauptstraße 68
30916 Isernhagen

Ortschaft:

Isernhagen F.B.

Region:

Hannover

Kosten:

Eintritt frei

Karte anzeigen Termin exportieren