Seiteninhalt
10.12.2021

Impfzentrum in Isernhagen

Impfangebote in der Schule am Jacobiwäldchen (Heinrich-Heller-Schule)
Mo.-Mi. 10-16 Uhr (ohne Mittagspause wie bisher)

Seit Montag, 06.12.21 ist in der Gemeinde Isernhagen ein Impfangebote verfügbar.

Die Gemeinde Isernhagen bietet in der Schule am Jacobiwäldchen, Jacobistraße 5, 30916 Isernhagen (Heinrich-Heller-Schule) (Anfahrt über Ernst-Grote-Straße) eine Impfstation. Zwei mobile Impfteams, beauftragt durch die Region Hannover, bieten grds.  montags bis mittwochs in der Zeit von 10 bis 16 Uhr eine Impfmöglichkeit an. Die Gemeinde ist bestrebt mind. einen Tag mit einer längeren Öffnungszeit anbieten zu können.

Interessierte melden sich in der Anmeldung - Ausfüllen der Anamnese- und Aufklärungsbögen (es wird empfohlen diese vorausgefüllt mitzubringen. https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html 

Nach einem vertraulichen Arztgespräch wird die Imfpung durchgeführt. Es folgt die Elektronische Dokumentation der Impfdaten und die Wartezeit/Nachsorge (i.d.R. 15 Minuten)

Informationen für Impfwillige: Persönliches Ausweisdokument und (wenn vorhanden) Impfpass sind mitzubringen Die Wahrnehmung des Impfangebots ist nur möglich, wenn kein akutes Fieber über 38,5°C vorliegt und in den letzten 6 Monaten keine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde Es ist dauerhaft eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische oder FFP2-Maske) zu tragen Die Durchführung einer Auffrischimpfung („Booster“) ist grundsätzlich sechs Monate nach der letzten Impfung bzw. der Genesung von einer COVID-19 Erkrankung möglich Personen, die einmalig mit dem Vakzin von Janssen (Johnson&Johnson) geimpft wurden, können frühestens vier Wochen später eine Auffrischimpfung („Booster“) mit einem mRNA-Impfstoff erhalten.

Um Wartezeiten zu verkürzen, werden Impfwillige gebeten, ihre Impfunterlagen möglichst im Vorfeld selbst auszudrucken, vollständig auszufüllen. Diese können in ihrer jeweils aktuellsten Fassung unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html . Zudem ist möglichst ein eigener Stift mitzubringen, falls die Unterlagen z.B. erst vor Ort unterschrieben werden.

Eine Teststation ist mit Vorgesprächen in Planung.

Die Region Hannover weist darauf hin, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Wer sich impfen lassen will, sollte daher auf wetterfeste Kleidung achten. Darüber hinaus sind das Impfbuch und der Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Darüber hinaus bittet die Region Hannover darum, die notwendigen Einverständniserklärungen möglichst vorher ausdrucken und auszufüllen. Die Formulare sind im Internet auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts zu finden: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html