Seiteninhalt
10.07.2024

Auslegung des Lärmaktionsplanes zur Umsetzung der vierten Stufe der Umgebungslärmrichtlinie

Die nachfolgende Bekanntmachung erfolgt nach den Bestimmungen des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) sowie des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in der zurzeit gültigen Fassung.

Ziel und Zweck
Erfüllung der kommunalen Verpflichtung zur Erstellung eines Lärmaktionsplanes mit dem Ziel einer Reduzierung der verkehrsbedingten Verlärmung


Der Entwurf des Lärmaktionsplanes zur Umsetzung der vierten Stufe der Umgebungslärmrichtlinie wird in der Zeit vom 15. Juli 2024 bis einschließlich 19. August 2024 im Rahmen der öffentlichen Auslegung zur Einsichtnahme und Erläuterung im Bau- und Planungsamt (hier: Abteilung Umwelt und Grün, Raum 319) der Gemeinde Isernhagen, Bothfelder Str. 33, während der Auslegungszeiten des Amtes (Mo bis Do. 8.00 bis 16.00 Uhr und Fr. 8.00 bis 12.00 Uhr) sowie nach Vereinbarung bereit gehalten.

Der Lärmaktionsplan ist auch hier im Internet verfügbar.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Isernhagen vorgebracht werden. Stellungnahmen können auch per E-Mail an elke.freytag@isernhagen.de  abgegeben werden.

Nach dieser Frist abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über diesen Plan unberücksichtigt bleiben.